22skys - 22 Gründe, UL-Pilot zu werden

 

1. Aussichten genießen

Die Welt sieht von oben faszinierend anders aus. Entdecke Deine Heimat oder ganz neue Gegenden aus der Luft.

 

2. Horizont erweitern

Du wirst während Deiner Ausbildung viele neue Dinge lernen, die Deinen Handlungsspielraum vergrößern.

 

3. Freiheit fühlen

Der Flugsport gehört zu den letzten großen Freiheiten in Deutschland. Nach Deiner persönlichen Flugvorbereitung kannst Du losfliegen. Es ist in der Regel keine Freigabe dazu erforderlich.

 

4. Reichweite vergrößern

Deine Reisereichweite wird sich erhöhen. Staus gehören der Vergangenheit an, keine Fährüberfahrt, kein Fahrplan - in 45 Minuten bist Du von Dankern auf einer Nordseeinsel.

 

5. Über allem schweben

Du erschließt Dir eine neue Dimension und lernst damit auch für den Beruf. Sollte es mal kein vor- und zurück geben, gibt es vielleicht noch ein hoch oder runter.

 

6. Dem Alltag entfliegen

Acht Minuten im Cockpit lassen Dich acht Stunden im Büro vergessen.

 

7. Konzentriertheit lernen

Du wirst geschult, Dich auf die wesentlichen Dinge zu konzentrieren.

 

8. Strukturiert vorgehen

Lerne, mit Checklisten zu arbeiten.

 

9. Grenzenlosen Flugspaß erleben

Mit Ultraleicht-Flugzeugen kannst Du in ganz Europa fliegen. Viele Vereinstouren vom Flugplatz Dankern aus führten schon ins Ausland, z.B. nach Irland, in die Niederlande, Tschechien oder Österreich.

 

10. Gemeinsame Höhenflüge teilen

Gehe mit Deinen Freunden oder der Familie auf Entdeckungsreisen und zeige, wie viel Spaß das Fliegen macht.

 

11. Neue Perspektiven gewinnen

Dein Wissensgewinn und die Sicht auf die Welt von oben lassen Dich einen Perspektivwechsel vollziehen, der Dir an vielen Stelle - privat wie beruflich - einen Vorteil verschafft.

 

12. Über sich hinauswachsen

Du wirst schnell Erfolgserlebnisse haben, aber auch Rückschläge überwinden und dadurch in Deiner Persönlichkeit gestärkt.

 

13. Als Pilot beeindrucken

Familie, Freunde und Bekannte werden erstaunt sein, was in Dir steckt.

 

14. Freundeskreis erweitern

Lerne in der Fliegerwelt interessante neue Freunde kennen, mit denen Du fachsimpeln kannst oder gemeinsame Ziele ansteuerst.

 

15. Sich ein bezahlbares Hobby leisten

Die Ultraleichtfliegerei ist die günstigste Variante motorisiert zu fliegen.

 

16. Zusätzliche Sicherheit beruhigt

Alle UL-Flugzeuge verfügen über ein Gesamtrettungssystem. Im Notfall kann ein Fallschirm ausgelöst werden, an dem das komplette Flugzeug zum Erdboden zurückkehrt.

 

17. Kosten selbst bestimmen

Nach der Ausbildung liegt es an Dir, wie es weitergeht. Einige Piloten wünschen sich ein eigenes Flugzeug, andere nutzen die Chartermöglichkeiten des Vereins oder der Flugschule.

 

18. Schnell eigenverantwortlich handeln 

Schon nach relativ wenigen Flugstunden lassen wir Dich alleine fliegen. Das gibt Dir das notwendige Selbstvertrauen für die nächsten Schritte.

 

19. Einfacher Scheinerhalt

Du musst lediglich 12 Flugstunden und einen Überprüfungsflug mit Fluglehrer innerhalb von 24 Monaten nachweisen.

 

20. Motor kennenlernen

Du kannst am Ultraleichtflugzeug viele Wartungsarbeiten selbst erledigen. Viele Vereinskollegen unterstützen sich dabei gegenseitig.

 

21. Kein Englisch nötig

Du kannst den Sprechfunkverkehr in Deutschland komplett auf Deutsch abwickeln. Es sind keine Englisch-Kenntnisse erforderlich.

 

22. Moderne Technik nutzen

Die Ultraleichtflug-Branche ist von Innovationen geprägt. Kein Bereich der privaten Luftfahrt hat eine derartige Vielfalt zu bieten. Hier kommen ganz unterschiedliche Piloten-Typen auf ihre Kosten.