Ausbildungskosten

 

Die Ausbildung zum Ultraleicht-Piloten dauert etwa drei bis sechs Monate, wenn Wetter und Termine es zulassen. Natürlich gestalten sich die Gesamtkosten ganz individuell, denn der eine Pilot benötigt mehr Flugstunden, der andere weniger. Es ist aber durchaus realistisch, die Ausbildung mit 30 Flugstunden (= Pflichtstunden) zu beenden. Die Beträge werden dabei nach und nach fällig und verteilen sich somit über die Ausbildungszeit.

 

Landegebühren

Ein Vorteil, den eine Ausbildung am Flugplatz Dankern mit sich bringt ist, dass keine Landegebühren anfallen. Während an den meisten Flugplätzen durchaus 5,- Euro pro Landung berechnet werden, spart ihr bei uns diese Kosten. Und während einer Ausbildung durchläuft man durchaus um die einhundert Landungen. Diese Gebühren entfallen bei uns fast vollständig. Bei Flügen zu fremden Flugplätzen müssen sie natürlich entrichtet werden.

 

Grundgebühren

Wir berechnen für die Theorieausbildung eine Grundgebühr von 690,- Euro. Diese beinhaltet 60 Stunden Unterricht, entspricht also 11,50 Euro je Stunde. Weiterhin könnt ihr uns jederzeit ansprechen, per WhatsApp, per E-Mail oder persönlich und offene Fragen klären. Wir bereiten euch intensiv auf die Theorieprüfung vor.

Für die Praxisausbildung berechnen wir eine Grundgebühr von 860,- Euro. Diese Kosten berechnen wir, da die Gebühren je Flugstunde nicht alle Kosten abdecken können, die zu einer Vor- und Nachbereitung des Fluges gehören. Jede Flugstunde enthält ein Briefing und eine Nachbesprechung, damit ihr jederzeit wißt, wo ihr steht. Außerdem deckt die Praxis-Grundgebühr auch die Kosten ab, die bei Alleinflügen bestehen, da auch während eurer Alleinflüge ein Fluglehrer für euch da sein muss.

 

Gebühren für die Flugstunden

Eine Flugstunde mit Fluglehrer berechnen wir mit 150,- Euro.

Eine Flugstunde im Alleinflug berechnen wir mit 100,- Euro.

 

Weitere Kosten

Weitere Kosten fallen an für Prüfungsgebühren, Langegebühren an fremden Plätzen, ggf. Literatur, Luftfahrkarten und eigenes Headset.